Weingut Haus im Turm

Vor genau 12 Jahren haben wir den Unkler Sonnenberg am Mittelrhein wieder kultiviert. Beste Steillagen auf 40 Millionen Jahre altem Devon Schiefer und Mikroklimaverhältnisse vergleichbar mit denen an der weltberühmten Ahr, bringen die perfekten Voraussetzungen, um ausgezeichnete Burgunderweine zu produzieren.

Ungefähr fünf Kilometer nördlich befindet sich auch unser Weingut, das Haus im Turm. Ein mittelalterliches Gut im Herzen von Rhöndorf, dem nördlichsten Ortsteil Bad Honnef’s unmittelbar unter dem Drachenfels gelegen. Schon im 17. und 18. Jahrhundert stand der Wein dort im Mittelpunkt. Die Winzer der Region pflegten seinerzeit 400 Hektar Weinberge und bereits damals war das Haus im Turm ein bedeutendes Weingut. Deswegen ist es unser Traum, das Gut wieder zu seinen Ursprüngen zurückzuführen und neu aufblühen zu lassen.

Unser Ziel ist es, gemeinsam mit Kollegen aus der Region zu zeigen, welche Bedeutung und Potenzial der Mittelrhein hat. Dazu haben wir unseren Weinberg 2013 mit neuen Reben bepflanzt und somit eine Grundlage für Spitzenweine geschaffen.

Wir haben zwei Top Weine, die aus den besten Parzellen des Unkler Sonnenbergs stammen. Der Weißburgunder Unkler Sonnenberg und der Spätburgunder Terrassen, der ab Februar 2021 erhältlich sein wird. Hier fokussieren wir uns ausschließlich nur auf die beste Qualität der Trauben und arbeiten aus diesem Grund ausschließlich mengenreduziert. Kurz gesagt, hier haben wir unsere Grand Crus aus Unkel!

Der Weißburgunder Gottfried und Spätburgunder/Merlot Charles folgen unseren Topweinen. Sie stammen zu 100% aus unseren Weinbergen in Unkel und zeigen das enorme Potenzial der Region! Unser Marie Charlotte Spätburgunder Rose ist auch Teil dieser Serie, hat seine Ursprünge jedoch von der Ahr.

Unser Gutswein heißt Simply und vereint den Weißburgunder aus Unkel mit Rivaner aus Rhöndorf. Ein perfekter Wein für jeden Tag, frisch und saftig, einfach klasse!

Anschließend zu unseren eigenen Weinen bieten wir Ihnen noch die „Select Haus im Turm“ Serie an. Mit diesen Weinen wollen wir Ihnen auch andere Rebsorten vorstellen, die wir nicht selber anbauen. Denn auch einen guten Grauburgunder braucht man immer!

Warum der Unkler Sonnenberg nicht Unkeler Sonnenberg heißt?

„Dat is einfach, weil man im rheinischen Unkler säht“

Bernd und Nic 2014